CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Bürostuhl Kaufberatung: Das 1×1 des perfekten Bürostuhls

Bürostuhl Rollen PlastikViele Arbeitnehmer und Selbstständige verrichten ihre Arbeit komplett im Sitzen. Das ist notwendig und kann nur selten umgangen werden. Rückenschmerzen, die zur sinkenden Leistungsfähigkeit, geringerer Produktivität und natürlich mangelnder Gesundheit führen sind daher für viele Menschen Alltag. Die richtige Wahl des Bürostuhls kann hier Abhilfe schaffe.

Die Qual der Wahl

Bürostuhl RatgeberElementar sind ergonomisches Gesichtspunkte. Der Stuhl sollte möglichst viele Einstellungsmöglichkeiten haben, denn jeder Rücken ist anders und somit muss auch jeder Bürostuhl individuell anpassbar sein. Besonders im Bereich der Rückenlehne ist die Flexibilität unerlässlich. Zudem sind bei hochwertigen Stühlen die Sitzhöhe und die Neigung der Sitzfläche verstellbar. Die so geschaffene bequeme Sitzposition fördert mehr als nur die Gesundheit.

Vielmehr schaff sie es, ein positives Arbeitsumfeld zu kreieren. Die zunächst ungewohnt aufrechte und gerade Haltung geht schon nach kurzer Zeit ins Blut über und fördert die Konzentration. Wer in halb liegender Position vor seinem Computer verweilt, ermüdet schneller und ist unproduktiver. Zusätzlich werden die Verdauung und die Atmung negativ beeinflusst und wichtige Organe gerade zu gequetscht.

Die Sitzposition bewirkt einen dritten und nicht minder wichtigen Aspekt. Sie verleiht Selbstständigen und Chefs die nötige Autorität. Wer hört schon auf die Anweisungen von jemandem, der in gebückter Haltung und mit zusammen gezogenen Schultern spricht? Wer zufrieden mit seinem Bürostuhl ist, verfügt automatisch über eine komplett andere Ausstrahlung.

Tipp! Durch die optimale Ausrichtung des Rückens bekommt auch die Stimme einen festeren Klang und wirkt eindringlicher. Auch als Arbeitnehmer kann das bei der Teamarbeit mit Kollegen helfen, ist so der gegenseitige Respekt doch merklich erhöht.

Die wichtigsten Kriterien auf einen Blick

So trivial wie die beschriebene Auswahl des Bürostuhls klingt, ist sie in der Realität leider nicht. Es müssen eine Vielzahl an Charakteristika beachtet werden. Gute Stühle beachten außerdem alle gesetzlichen Regelungen zu den Sitzmaßen. Die folgende Tabelle schafft einen Überblick über die wichtigsten Voraussetzungen guter Produkte.

Sitzhaltung

  • Möglichkeit, die Sitzposition zu ändern
  • mindestens bis unter die Schulterblätter gehende Rückenlehne, die Bewegungen flexibel mit macht
  • Widerstand der Lehne ist je nach Körpergewicht anpassbar
  • im Optimalfall ist eine Stütze für den Bereich der Lendenwirbel integriert
  • Sitzfederung vorhanden

Gesetzliche Normen

  • Sitztiefe zwischen 38 und 44 cm
  • die Rückenlehne ist 36 bis 48 cm breit
  • eine stufenlose Verstellung der Lehne und Sitzhöhe ist möglich
  • die Sitzbreite liegt bei 40 bis 48 cm
  • auf TÜV-Zertifikate und das GS-Zeichen achten

Sicherheit

  • der Stuhl muss absolut standsicher sein
  • mindestens fünf Rollen, die über Bremsen verfügen und für den jeweiligen Boden geeignet sind

Materialbeschaffenheit

  • die Bezüge können ausgetauscht werden
  • das Material der Rückenlehne und Sitzfläche ist idealerweise luftdurchlässig, rutschfest und antistatisch
  • die Reinigung mit Wasserdampf ist notwendig
  • Aluminium oder Edelstahl stärken den Bürostuhl

Sonstiges

  • bei Bildschirmarbeiten empfehlen sich verstellbare Armlehnen
  • Nackenstützen fördern zusätzlich den Halswirbelbereich

Der perfekte Bürostuhl für jede Situation

Bürostuhl RatgeberEs gibt leider viele Ratgeber, die auf Halbwahrheiten oder veralteten Ansichten beruhen. Dem Problem haben sich britische Wissenschaftler angenommen und versucht, den perfekten Bürostuhl zu finden. Die Ergebnisse der Studie sind sehr aufschlussreich und sollen daher in einem informativen und kurzen Abriss dargestellt werden.

Im Optimalfall ist die Wirbelsäule neutral gestellt. Damit ist gemeint, dass die Wirbelsäule nicht durch krummes Sitzen belastet wird. Vor allem das Vorbeugen zum Bildschirm bewirkt eine schädigende Haltung der Halswirbel und überbelastet die Wirbelsäule. Das führt dann zu den unerwünschten Schmerzen im Rücken, aber auch zu Verspannungen im Nackenbereich und zu Kopfschmerzen.

Die britischen Forscher testeten verschiedene Varianten von Bürostühlen und diejenigen zu finden, welche der Neutralstellung der Wirbelsäule am dienlichsten ist. Um es vorweg zu nehmen, den idealen Bürostuhl gibt es nicht. Viel mehr kommt es auf individuelle Bedürfnisse und den Einsatz der Stühle an. Wer sich beispielsweise viel auf seinem Bürostuhl bewegt, ist mit einem Swopper oder Kniehocker gut beraten. Diese stützten die so genannte Zervikalregion optimal. Hingegen am förderlichsten für den Halt des Beckens ist ein so genannter Sattelsitz. Dann muss allerdings die Hüftbeugung auf 45 Grad gestellt werden, was wiederum bedeutet, dass der Benutzer plötzlich viel höher sitzt. Also muss auch der Schreibtisch an sich hoch eingestellt sein.

Ohne weiter ins Detail zu gehen sollte jetzt klar sein, dass ein Bürostuhl immer nur individuell betrachtet perfekt sein kann. Er muss genaustens auf persönliche Vorlieben und körperliche Beschaffenheiten abgestimmt sein. Sonst droht bei langem Sitzen erwiesenermaßen gesundheitlicher Schaden.

Das beste Material

Der Faktor Material ist aus mehreren Gesichtspunkten essenziell. Zum einen wirkt eine schlechte Verarbeitung optisch wenig ansprechend. Zum anderen gewährleistet hochwertiges Material die Langlebigkeit der Bürostühle und fördert die Funktionalität. Besonders im Bereich der Rollen sind die Unterschiede stark. Je nach Bodenbelag eignen sich entweder Hart- oder Weichbodenrollen. Im Optimalfall liefert der Hersteller beide Varianten. Hochwertige Rollen bestehen aus stabilem Edelstahl, besonderen Kunststoffen, die die Langlebigkeit fördern und Hartplastik.

Die nachfolgende Tabelle soll die verfügbaren Materialien inklusive Vor- und Nachteilen übersichtlich darstellen.

Material Einsatzort Charakteristika
Leder Rückenlehne, Sitzfläche Optisch ansprechend, wirkt edel, relativ weich und bequem, fördert Schwitzen, nicht immer einfach zu reinigen
Stoff Rückenlehne, Sitzfläche sanft und weich, teilweise kratzt der Stoff, Stoffbezüge können in der Regel leicht ausgetauscht werden
Plastik Lehnen, Rollen, Fuß unbedingt darauf achten, dass es sich um Hartplastik handelt, vor allem die Rollen nehmen schnell Schaden, wenn das Material minderwertig ist, Plastik ist dafür pflegeleicht und hält sich lange, im Bereich des Fußes eher auf andere Alternativen setzen, weil Plastik keine hohe Stabilität garantiert
Aluminium Lehnen, Fuß Aluminium ist preiswert und stabil zugleich, die Lehnen bekommen einen besseren Halt gegenüber Plastik, das Gesamtkonstrukt wird durch die Verwendung von Aluminium stabil
Edelstahl Lehnen, Fuß optisch hochwertig, noch fester und zuverlässiger als Aluminium, allerdings schlägt sich das im Preis nieder

Preiswert oder Luxus-Modell?

Bürostuhl AluminiumWer alle im Ratgeber angesprochenen Aspekte guter Bürostühle beachtet, sieht sich schnell mit einer hohen Investition konfrontiert. Mehrere hundert Euro kosten die Modelle der oberen Preisklassen.

Es gibt selbstverständliche eine Vielzahl an preiswerten Bürostühlen. Diese sind jedoch mit Vorsicht zu genießen. Oftmals sind die Verstellmöglichkeiten stark begrenzt oder die verarbeiteten Materialien minderwertig. Qualitativ hochwertige Modelle sind immer gefedert, die Rollen verfügen über geeignete Bremsen und der Stuhl als Ganzes wirkt stabil.

Auf den ersten Blick sind die Unterschiede zwischen preiswerten und luxuriösen Modellen scheinbar geringfügig. Der Sitz ist vermeintlich bequem und muss somit doch gesund sein. Nach mehreren Wochen treten dann aber plötzlich Rückenbeschwerden auf, weil die Lehne zu wenig Widerstand bietet oder die Sitzfederung mangelhaft ist. Diese Aspekte sind bei genauer Betrachtung schon vor dem Kauf sichtbar, oftmals lenkt der Preis aber vom Wesentlichen ab.

Wir wollen diese Beschwerden nicht verallgemeinern. Es gibt durchaus günstige Bürostühle von hoher Qualität. Weil uns die Gesundheit aber wichtig ist, wollen wir potenzielle Käufer ganz einfach sensibilisieren und dazu auffordern, alle Aspekte des Stuhls neutral und sachlich zu betrachten. Nur so kann eine fundierte Kaufentscheidung getroffen werden.

Vor- und Nachteile eines hochwertigen Bürostuhls

  • bequemes und ergonomisches Sitzen
  • schickes Design
  • mehr Freude beim Arbeiten
  • viele Einstellungsmöglichkeiten
  • Modelle mit Echtleder sind meistens etwas teurer

moebelshop24 logoTipp! Im Online Shop von moebelshop24.de finden Sie eine große Auswahl hochwertiger Bürostühle, Büromöbel und Stahlmöbel. Es werden umfangreiche Zahlungsmöglichkeiten angeboten: Mastercard, PayPal, Visa, Vorkasse, Klarna, Kauf auf Rechnung sowie Sofortüberweisung.

Optik und Zubehör

Bürostuhl LederDie hohe Funktionalität allein reicht als Kaufgrund natürlich nicht aus. Der Bürostuhl sollte auch optisch etwas her machen und ins jeweilige Zimmer passen. Da der allgemeine Bedarf nach dem Produkt hoch ist, gibt es die unterschiedlichsten Modelle.

In einem eher rustikal eingerichteten Arbeitszimmer mit einem Schreibtisch aus dunklem Holz, machen sich Modelle aus Leder gut. Diese verfügen oftmals über eine zusammenhängende Sitz- und Rückenfläche, wirken massiv und fallen auf. Sie erinnern an klassische „Chefsessel“.

Dezenter sind Bürostühle, die ein eher moderneres Design bevorzugen. Zwischen Lehne und Sitzfläche ist ein klarer Abstand zu erkennen, der Stuhl passt sich seiner Umgebung an und ist zweckmäßig. Dazwischen gibt es weitere Formen und Varianten, auch farblich ist die Auswahl mittlerweile hoch.

Zu guter Letzt widmen wir uns dem Zubehör. Wer Probleme mit seinen Halswirbeln hat, sollte Bürostühle mit Nackenstütze bevorzugen. Auch das Mitliefern von Reinigungsutensilien ist von Vorteil, besonders Stoff muss in regelmäßigen Abständen gesäubert werden. Das Hauptaugenmerk liegt im Bereich des Zubehörs aber auf den Rollen. Hier sind die Unterschiede im Bereich der Qualität am größten. Die obige Tabelle der Materialien zeigt, worauf zu achten ist. Im Idealfall sind Ersatzrollen und zwei Sets, jeweils für weiche und harte Böden im Lieferumfang enthalten.

Neuen Kommentar verfassen