Rollhocker – universelle Hilfen für die Arbeit und Zuhause

RollhockerRollhocker sind recht einfache Sitzmöbel, die aber dafür umso praktischer sind. Meist werden sie als Arbeitshocker eingesetzt, wobei es sowohl Modelle ohne als auch mit Rückenlehne gibt. Um ein Maximum an Mobilität zu erreichen, sind Rollhocker – wie der Name auch schon erahnen lässt – mit Rollen ausgestattet. Eine Besonderheit unter den Hockern stellt der Rollhocker Elefantenfuß dar, bei dem es sich um einen Tritt handelt. Damit Sie jetzt nicht vom Hocker gehauen werden, werden wir Ihnen die Welt der Rollhocker und deren verschiedenen Einsatzbereiche näher bringen und zudem zeigen.

Rollhocker Test 2017

Ergebnisse 1 - 13 von 13

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Rollhocker": (3.5 von 5 Sternen, 13 Bewertungen)

Typische Einsatzgebiet der Rollhocker

rollhocker Rollhocker trifft man vor allem im Berufsleben immer wieder an, wo sie als fahrbare Sitzmöbel praktische Dienste erweisen. Insbesondere wenn der Rollhocker höhenverstellbar ist. Achten Sie beim nächsten Gang in die Arztpraxis, Friseur- oder Kosmetiksalon auf Rollhocker und Sie werden diese Hocker mit hoher Sicherheit antreffen. Dank seiner Konstruktion ermöglichen Rollhocker seinem Anwender die Möglichkeit, die Tätigkeit bequem im Sitzen durchzuführen, wobei weder Arm- oder Rückenlehne den Bewegungsfreiraum stören. Die klassische Rollhocker haben weder Rücken- noch Armlehne, wobei es aber natürlich im Handel auch Modelle mit Lehne gibt. Da Rollhocker relativ klein und kompakt sind, können Sie bei Nichtgebrauch schnell und praktisch zur Seite oder unter den Schreib- oder Arbeitstisch geschoben werden, wo sie keinen stören und nicht im Raum herumstehen.

Zwar sind Arztpraxen, Friseur und Kosmetikstudio die hauptsächlichen Einsatzgebiete der Rollhocker, aber man findet die fahrbaren Sitzmöbel auch häufig in Laboren, wie beispielsweise der Medizin oder Pharmazie. Während viele Arbeitshocker gepolstert sind, sind Laborhocker aus einem laborgeeigneten Material gefertigt, damit ein leichtes Abwaschen und Desifizieren gewährleistet ist. Schließlich herrscht gerade im Labor, aber auch in vielen Praxen, ein hoher Anspruch bezüglich Sauberkeit und Sterilität.

Rollhocker erfüllen ergonomische Anforderungen

Rollhocker sind aber nicht nur praktisch, sondern auch ergonomisch und somit für eine gesunde Sitzweise optimal. Denn wie Erfahrungen und Erfahrungsberichte zeigen, leidet aufgrund der fehlenden Rückenlehne der Sitzkomfort, so dass man es sich auf einem Arbeitshocker nicht allzu bequem machen kann. Hier entpuppt sich ein Relaxsessel oder Chefsessel doch als die bequemere Sitzgelegenheit. Was auf den ersten Blick eher negativ anmutet, ist in Wahrheit aber durchaus von Vorteil. Denn wer sich auf einen Rollhocker ohne Lehne setzt, der wird sich im Unterbewussten ständig bewegen und nicht ruhig in einer Sitzposition verharren. Schließlich ist der Körper ähnlich wie auf einem Sitzball darum bemüht, das Gleichgewicht zu halten, was man selbst gar nicht wahrnimmt. Und durch die dank der Rollen gegebene Mobilität werden auch die Bein- und Fußmuskulaturen immer wieder beansprucht, wenn man häufig mit dem Rollhocker durch den Raum rollt.

Ist der Rollhocker höhenverstellbar, wird noch ein weiterer wichtiger ergonomischer Gesichtspunkt geboten, da die Sitzhöhe perfekt an die eigene Körpergröße oder gegebenfalls den Schreibtisch angepasst werden kann. Durch diese Funktionen und Ausstattungsmerkmale überzeugen Rollhocker im Test als rückenschonende Stühle, die oftmals auch zu Therapiezwecken bei Rückenproblemen als Sitzmöbel für den Schreibtisch verwendet werden. Auch wenn der Komfort im Vergleich zum großen Chefsessel oder XXL Bürostuhl deutlich schlechter ausfällt.
Rollhocker gibt es vielen Designs

Rollhocker können Sie von den verschiedensten Herstellern kaufen, wobei die Vielfalt enorm ist. Bei den Farben ist beispielsweise folgendes Design beliebt:

  • Rollhocker in weiß
  • Rollhocker in creme
  • Rollhocker in schwarz
  • Rollhocker in blau
  • Rollhocker in rot

Beim Material sind Metall und Holz sehr geläufig, während Tritthocker bzw. Rollhocker Elefantenfuß in den meisten Fällen in Kunststoff gefertigt werden. Die typisch Bauform ist so, dass die Sitzfläche rund ist – ist gibt auch anders geformte Sitzfläche wie beispielsweise in Sattelform. Die Sitzfläche ist auf einem Fußgestell angebracht, an dessen unterem Ende sich der Rollenkranz mit einer verschiedenen Anzahl von Rollen befindet. Meist vier oder fünf Stück. Die Höhe vom Arbeitshocker variiert und deckt den Bereich von 45 bis 75 cm ab. Ist der Rollhocker höhenverstellbar, wird folgerichtig die gesamte Bandbreite der verschiedenen Sitzhöhen abgedeckt.

Rollhocker mit Lehne versprechen mehr Komfort

Wünschen Sie auf Ihrem Rollhocker mehr Komfort, eignet sich ein Modell mit Lehne / mit Rückenlehne sowie mit Polsterung. Beim Bezug handelt es sich meist um Kunstleder, wobei es aber auch hochwertige Rollhocker gibt, deren Sitzfläche aus echtem Leder gefertigt werden.

Erfahrungsberichte und Vergleiche beweisen, dass Rollhocker sehr beliebt sind. Dabei sei an dieser Stelle explizit darauf hingewiesen, dass diese rollenden Arbeits- oder Bürohocker keinesfalls nur bestimmten Berufsgruppen wie Ärzten, Laboranten, Friseuren oder Kosmetikern vorbehalten sind. Vielmehr empfiehlt der Rollhocker Testbericht diese kompakten Stühle für jeden, die einer sitzenden Tätigkeit nachgeht und Wert auf eine gesunde Sitzhaltung legen.

Rollhocker Elefantenfuß als praktischer Tritt

Neben klassischen Rollhockern muss man noch den Rollhocker Elefantenfuß als eine besondere Form der Rollhocker aufführen, bei dem es sich um einen Tritthocker handelt. Die Bezeichnung Elefantenfuß haben diese kleine, handlichen und praktischen Steighilfe ihrem wuchtigen Design zu verdanken. Doch auch wenn der Rollhocker Elefantenfuß auf den ersten Blick sehr klobig aussieht, erweist er sich in zahlreichen Lebensbereichen als unersetzliche Hilfe.

Die Bauform dieser Tritthocker, die meist aus Stahlblech, Metall oder Kunststoff hergestellt werden, erinnert an einen Zylinder, der nach oben hin kleiner wird. Dennoch zeigt der Testbericht, dass die Trittfläche immer noch Platz für beide Füße bietet, so dass ein sicherer und bequemer Stand auf dem Rollhocker Elefantenfuß gewährleistet wird. Die Trittfläche besteht ganz im Sinne der Sicherheit aus einem rutschfesten Gummibelag. Um das Aufsteigen zu erleichtern, ist der obere Teil des Tritthockers ausgehöhlt, wodurch sich eine erste Stufe ergibt. Unter dem Korpus des Elefantenfußes befinden sich leichtgängige Rollen, wobei solch ein Rollhocker aber mit Bremse ausgestattet ist. Denn sobald man auf den Rolltritt steigt, senkt sich dieser und die Rollen bleiben fest.

Tipp! Wenn Sie einen Rollhocker Elefantenfuß kaufen wollen, ist aber immer auch auf die maximale Belastbarkeit zu achten, die erfahrungsgemäß bei rund 150 kg liegt.

Amstyle
Mendler Prova Nova
Gründungsjahr unbekannt unbekannt unbekannt
Besonderheiten
  • gehört zur Skysport Group
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Händler für Möbel
  • starke Onlinepräsenz
  • Hersteller von Sitzmöbeln für Ärzte
  • hohe Qualität

Vor- und Nachteile eines Rollhockers

  • flexibel im Einsatz
  • schneller Transport
  • meist nur in Arztpraxen sinnvoll

Mit unserem Shop zum besten Rollhocker

Überzeugen Sie sich in unserem Shop von der großen Auswahl und vielen Angebote für Rollhocker. Ganz gleich, ob Sie ein Hocker ohne oder mit Lehne bzw. ohne oder mit Rückenlehne oder einen höhenverstellbaren Rollhocker suchen, werden Sie bei uns bestimmt fündig. Dank unserer Kooperation mit führenden Online-Händlern finden Sie bei uns Rollhocker und Tritthocker von diversen Herstellern, aus den verschiedensten Materialien wie Holz oder Metall, in allen erdenklichen Farben wie weiß, schwarz oder farbenfrohen Tönen. Zudem wird Ihnen unser Rollhocker Testbericht die Suche nach dem besten Hocker und Testsieger vereinfachen. Sichern Sie sich die günstigen Preise und bestellen noch heute Ihren favorisierten Rollhocker.

Neuen Kommentar verfassen