CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Welche Polsterung und welches Material eignet sich für einen Bürostuhl am besten?

My Sit BürostühleBeim Kauf des Bürostuhls mögen nicht nur der Preis und das Aussehen wichtig sein, auch das Material des Bezugs und die Polsterung sind wichtige Aspekte. Gerade wenn Sie viel Zeit auf dem Stuhl verbringen, sollte er so bequem wie nur möglich sein und Ihren Rücken gut stützen.

Das richtige Material des Bezuges ist entscheidend

Welche Polsterung und welches Material eignet sich für mich am besten?Wenn Sie sich verschiedene Bürostühle ansehen, werden Sie ganz schnell merken, dass es die verschiedensten Bezüge gibt. Bei der Farbe haben Sie die freie Wahl, doch den Bezug sollten Sie mit Bedacht auswählen.

  • Ein Bezug aus Leder oder Kunstleder mag zwar pflegeleicht sein, weil Sie den Staub und Fussel einfach nur abwischen müssen, doch der Wärmeaustausch kann Ihnen ein Problem machen. Gerade im Winter neigt Leder dazu sehr kalt zu sein und im Sommer fängt man sehr schnell zu schwitzen an. Leider nimmt dieser Stoff die Feuchtigkeit nicht richtig auf. Das heißt, dass Sie schon sehr bald einen feuchten Rücken oder Hintern haben. Für eine lange Sitzdauer ist dieses Material somit nur bedingt geeignet.
  • Einen Stoffbezug gibt es aus den verschiedensten Materialien. Für Sie sollte wichtig sein, dass der Stoff nicht kratzig ist. Ein weicher Stoff ist ideal und wird Sie auch im Sommer nicht stören. Stoffbezüge sind meist so beschaffen, dass Sie einen optimalen Wärmeausgleich bieten. Im Winter sind sie nicht zu kalt und im Sommer saugen sie den Schweiß auf, weshalb Sie nicht ständig einen feuchten Hintern haben. Ein wichtiger Punkt ist hier die Farbe, denn Schweißflecken lassen sich gerade auf hellen Möbeln recht schnell sehen.
  • Modelle aus Holz oder Plastik haben in der Regel keinen Bezug und auch keine Polsterung. Dafür bieten Sie aber auch kaum Komfort. Für ein kurzes Sitzen sind sie angemessen, für viele lange Tage vor dem Schreibtisch sind sie aber ungeeignet. Auf dem Material beginnen Sie gerade im Sommer schnell zu schwitzen und sitzen praktisch in Ihrem eigenen Schweiß, weil nur die Kleidung die Feuchtigkeit aufsaugen kann. Kein schöner Gedanke.

Die Polsterung sollte zu Ihnen passen

Bei der Wahl der Polsterung ist vor allen Dingen Ihr Gewicht ausschlaggebend. Ein sehr schwerer Mensch benötigt eine härtere Polsterung als ein leichter Mensch. Auf einen Stuhl ohne Polsterung sollten Sie verzichten, außer Sie verwenden ihn nur sehr kurz. Auf lange Sicht gesehen werden Sie auf einem Stuhl ohne Polster sehr schnell Rückenschmerzen bekommen.

Tipp Hinweise
Probesitzen Probesitzen ist das A und O. Nur so können Sie entscheiden, welcher Bürostuhl die richtige Polsterung hat. Sie sollten darauf bequem sitzen können und vor allen Dingen gerade. Eine zu weiche Polsterung sorgt dafür, dass Sie schief sitzen, was zu Rückenschmerzen führen kann. Eine zu harte Polsterung löst aber genau das gleiche Problem aus.
Sitzfläche Ideal sind Stühle, deren Sitzfläche leicht keilförmig gepolstert ist. Sie sitzen auf den ersten Blick zwar schief, doch auf diesen Bürostühlen haben Sie genau die Sitzposition, die für Ihren Rücken gut ist.
Rückenlehne Manche Modelle haben an der Rückenlehne eine Lordosestütze. Diese ist ideal und bietet Ihrem Rücken den idealen Halt.

Tipp! Nehmen Sie vor dem Kauf den Bürostuhl genau unter die Lupe und lassen Sie sich von einem Servicemitarbeiter beraten. Ein Stuhl, auf dem Sie sich wohl fühlen ist ideal.

Vor- und Nachteile eines Bürostuhls

  • aus verschiedenen Materialien erhältlich
  • riesige Auswahl
  • sehr bequem
  • optimale Abstützung des Lendenwirbelbereichs
  • billige Rollen können den Boden zerkratzen

Neuen Kommentar verfassen