Mit diesen Übungen bleiben Sie im Büro fit

HinHocker BürostühleWer den ganzen Tag am Computer sitzt, wird schon bemerkt haben, dass das auch einige Nachteile hat. Abgesehen von einem verspannten Nacken können auch die Beine dazu neigen dick zu werden. Die wenige Bewegung macht sich bei manchen auch beim Körpergewicht bemerkbar. Ein weiteres Problem ist, dass die wenige Bewegung dafür sorgt, dass man regelmäßig ein richtiges Leistungstief bekommt. Sie müssen aber nicht unter all diesen Problemen leiden, denn auch am Schreibtisch lassen sich ein paar Bewegungen einbauen.

So bringen Sie mehr Bewegung in den Alltag

Mit diesen Übungen bleiben Sie im Büro fitSicherlich ist Ihnen nicht bewusst, wie viel Bewegung Sie selbst bei einem Schreibtischjob in den Alltag einbauen können. Die banalsten Dinge müssen nicht im Sitzen erledigt werden und tatsächlich muss man für manche Dinge ohnehin aufstehen, dann lohnt es sich auch gleich einen kleinen Umweg einzuplanen. Versuchen Sie es und Sie werden bemerken, wie Sie sich von Tag zu Tag besser fühlen werden.

  • Beim Telefonieren müssen Sie nicht unbedingt sitzen. Stehen Sie auf und wippen Sie von den Zehen zu den Fersen und zurück. Bei dieser Übung fördern Sie auch gleich die Durchblutung der Beine.
  • Müssen Sie auch gelegentlich in ein anderes Stockwerk, wählen Sie die Treppen statt des Aufzugs. Sollte Ihnen das zuviel sein, so bezwingen Sie wenigstens ein oder zwei Stockwerke über die Treppen.
  • Werden Ihre Dokumente über einen anderen Drucker ausgedruckt oder müssen Sie viel Kopieren, wählen Sie ein Gerät, das weit von Ihrem Arbeitsplatz weg ist. Wenn Sie mehrmals täglich die Strecke durch das Büro zurücklegen, kommen auch viele gelaufene Schritte zusammen.
  • Haben Sie die Möglichkeit, machen Sie nach dem Essen noch einen kleinen Spaziergang um das Gebäude. Statt seine ganze Pause in der Kantine zu verbringen, ist es sinnvoller gleich nach dem Essen aufzustehen und sich zu bewegen. Die frische Luft sorgt zugleich dafür, dass Sie wieder frisch und munter werden.

Vor- und Nachteile von Fitness-Übungen im Büro

  • weniger Nackenschmerzen
  • weniger Rückenprobleme
  • Sie fühlen sich konzentrationsfähiger
  • Sitzbälle ideal als Ergänzung zum normalen Chefsessel
  • erfordert manchmal Überwindung

Halten Sie Ihren Körper fit

Leider klagen immer mehr Menschen über Rückenprobleme. Das liegt meist an einer ungünstigen Körperhaltung und daran, dass man viel zu lange vor dem Computer sitzt. Natürlich lässt sich das bei einem Bürojob nicht verhindern. Mit ein paar kleinen Übungen können Sie aber die Muskulatur lockern und Verspannungen lösen. Keine Angst, diese Übungen lassen sich ganz schnell und einfach direkt am Arbeitsplatz machen.

Übung Hinweise
Schulterkreisen Um die Schulter- und Nackenmuskulatur zu lockern, gibt es eine schöne Übung, die sich Schulterkreisen nennt. Setzen Sie sich dabei gerade auf Ihren Stuhl. Beide Beine stehen fest auf dem Boden. Legen Sie Ihre Fingerspitzen auf Ihre Schulter, so, dass die Ellbogen zur Seite zeigen. Halten Sie den Rücken gerade und kreisen Sie nun die Schultern fünf Mal nach vorne und fünf Mal nach hinten.
Kutscherhaltung Die Kutscherhaltung ist ideal, wenn Ihnen der ganze Rücken Probleme macht. Setzen Sie sich gerade auf den Stuhl und stellen Sie die Beine fest auf den Boden. Beugen Sie sich nun mit geradem Oberkörper nach vorne, legen Sie die Unterarme auf den Oberschenkeln ab. Lassen Sie auch den Kopf nach vorne sinken und versuchen Sie Ihren Rücken in dieser Haltung abwechselnd rund zu machen und zu strecken. Wiederholen Sie das fünf Mal.
Äpfelpflücken Das Äpfelpflücken ist auch eine sehr effektive Übung, wenn der Rücken schmerzt. Stellen Sie sich gerade hin und strecken Sie die Arme nach oben. Einen Arm strecken Sie so weit nach oben, wie es geht, so als würden Sie einen Apfel von einem hohen Ast pflücken wollen. Machen Sie das abwechselnd mit beiden Armen, pro Seite etwa fünf Mal. Dabei wird der ganze Körper gut gedehnt und gestreckt.

Tipp! Damit Sie wirklich fit und beweglich bleiben, geht natürlich nichts über Bewegung und Sport. Da die Zeit aber bei vielen Menschen begrenzt ist und gerade Eltern auch nach der Arbeit nicht zur Ruhe kommen, helfen diese Übungen zumindest ein wenig weiter. Denken Sie aber dennoch darüber nach, ob Sie nicht wenigstens an ein oder zwei Tagen in der Woche ein klein wenig Bewegung in Ihre Freizeit einbauen können.

Neuen Kommentar verfassen