CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Freischwinger – purer Luxus beim Sitzen

FreischwingerDer Freischwinger ist eine ganz besonders edle Stuhlvariante, die sich seit vielen, vielen Jahren einer sehr großen Beliebtheit erfreut. Durch das leichte Federn wird ein besonders hoher Sitzkomfort vermittelt, wobei auch ergonomische Gesichtspunkten nicht außen vor bleiben. Freischwinger, die keine Hinterbeine haben, gibt es in einer unglaublichen Vielfalt und auch die Einsatzmöglichkeiten vom Schwingstuhl ist schier grenzenlos. Höchste Zeit, Ihnen den Freischwinger-Stuhl etwas näher vorzustellen und dabei die Besonderheiten des Stuhls zu unterstreichen.

Freischwinger Test 2017

Ergebnisse 1 - 6 von 6

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Freischwinger": (4 von 5 Sternen, 6 Bewertungen)

Was zeichnet Freischwinger aus?

freischwinger Der Freischwinger, auch Schwingstuhl genannt, kommt in den verschiedensten Räumlichkeiten zum Einsatz. Angefangen vom Wohnzimmer über das Esszimmer oder die Küche bis hin zum Büro oder auch im Kinderzimmer. Doch was zeichnet den Schwingstuhl überhaupt aus? Das entscheidende Merkmal ist, dass ein Freischwinger-Stuhl keine Hinterbeine hat. Der Stuhl besteht vielmehr aus einem Rahmen, dessen Stabilität genau berechnet und bestimmt wird. Fast schon ein physikalisches Meisterwerk der Sitzmöbel. Dabei muss der Rahmen vom Freischwinger drei Kriterien erfüllen:

  • ein sicheres Sitzen gewährleisten
  • ein Schwingen ermöglichen
  • und ausreichend bruchfest sein.

Es gibt zahlreiche Stuhlarten, die Sie als Freischwinger kaufen können. Normalerweise besteht das Rahmenmaterial aus Stahl, aber es gibt auch haufenweise Angebote, bei denen der Rahmen aus Holz oder Kunststoff gefertigt wird. Was die Rückenlehne oder die Sitzfläche vom Schwingstuhl betrifft, gibt es keinerlei Einschränkungen.

Schwingen als entscheidende Eigenschaft

Beim Schwingstuhl ist der Name Programme: Schließlich ist das Schwingen oder leichte Wippen die wesentliche Eigenschaft dieser seit Jahrzehnten so beliebten Stühle, die in den 20er Jahren entwickelt wurden. Hat man auf einem Freischwinger Platz genommen und sich angelehnt, gibt der Rahmen nach, federt und schwingt. Im Grunde genommen schwingt der Stuhl bei jeder Bewegung, wobei die Intensität des Schwingens je nach Konstruktion stärker oder schwächer ausfällt. Besonders auf einem Freischwinger-Stuhl mit einer hohen Rückenlehne wird das Gefühl vermittelt, dass der gesamte Stuhl sich nach hinten biegt. Dieses Sitzgefühl bekommt man ansonsten nur auf einem federndem Bürostuhl, dessen Lehne nachgebend ist. Doch Chefsessel, Designer Bürostühle und benötigen hierfür ein wesentlich aufwendiger konstruiertes Dämpfersystem.

Die Konstruktion des Freischwingers ohne Stuhlhinterbein wird bei unterschiedlichen Stuhlarten angewandt, so dass es entsprechen Freischwinger als Hocker, Konferenzstühle, Gartenstühle, Küchenstühle oder als Esszimmer- oder Küchenstühle gibt. Dabei werden Freischwinger in allen erdenklichen Mustern, Materialien und Designs angeboten. Besonders weit verbreitet ist der Freischwinger aus Leder, beispielsweise Echtleder, Rindsleder, Büffelleder oder Kunstleder, in Kombination mit Chromfüßen, aber Sie können den Stuhl auch aus Holz bzw. mit einem schicken Korbgeflecht aus Rattan kaufen. Bei den Farben wird nahezu die gesamte Palette angeboten, wobei sich schwarz, weiß, grau, braun oder ein Cappuccino Ton großer Beliebtheit erfreuen.

Schwingstuhl bietet hohen Sitzkomfort

Auch wenn die Form der Freischwinger im Testbericht immer wieder als streng bezeichnet wird, sitzt man dermaßen bequem auf diesen wippenden Stühlen, dass man gar nicht mehr aufstehen möchte. Die Erfahrungen zeigen, dass das Sitzen auf einem Freischwinger absolut entspannend wirkt und Beschwerden oder Schmerzen im Rücken damit der Vergangenheit angehören.

Tipp! Für zusätzlichen Komfort sorgt ein Schwingstuhl mit Armlehne, wobei die Variante ohne Armlehne von vielen als eleganter und edler angesehen wird. Aber das ist Geschmackssache.

Freischwinger mit Korbgeflecht als echtes Highlight

Ein ganz besondere Variante sind Freischwinger mit einem Korbgeflecht, die zu einem echten Hingucker im Esszimmer werden. Besonders elegant wirkt die Kombination mit einem Stahlrahmen und einer Rückenlehne in Rattan, während die die Sitzfläche aus gepolstertem PU oder braunen Leder hergestellt ist. Auch wenn gerade Freischwinger mit Geflecht / Korbgeflecht aufgrund der filigran wirkenden Konstruktion den Eindruck einer Instabilität erwecken, ist deren Lebensdauer keinesfalls kürzer als bei konventionellen Esszimmerstühlen. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie aber von besonders billigen und günstigen Modellen aus Fernost die Finger lassen. Diese werden laut Testbericht und vieler Erfahrungsberichte anderer Verbraucher nicht lange Freude bereiten. Investieren Sie Ihr Geld besser in Markenqualität, die beispielsweise am GS-Prüfsiegel zu erkennen ist. An solch hochwertigeren Freischwingern können Sie sich über viele Jahre lang erfreuen.

Freischwinger aus Leder: Echtleder oder Kunstleder?

Auch Freischwinger, egal für welches Einsatzgebiet, werden heutzutage mit Echtleder oder Kunstleder hergestellt. Doch sind Modelle aus Kunstleder wirklich deutlich schlechter? Früher hatten Kunstlederstühle keinen guten Ruf, was sich aber mittlerweile geändert hat. Den Unterschied, ob es sich beim Schwingstuhl Leder um echtes oder falsches handelt, können Laien mit bloßem Auge gar nicht mehr erkennen. Optisch kann das Imitat mit dem echten Leder problemlos mithalten und auch die Strapazierfähigkeit ist fast identisch – aber eben nur fast. Wer sich nicht lumpen lassen will und keine Kompromisse eingehen will, ist mit Echtleder besser beraten. Der Vorteil vom Kunstleder ist aber eindeutig der günstigere Preis, was sich gerade bei der Anschaffung von mehreren Freischwingern im Portemonnaie bemerkbar macht.

Was die Farbauswahl angeht, können Sie das Freischwinger Leder in vielen Varianten kaufen. Doch die Erfahrung zeigt, dass die meisten Verbraucher sich bei für einen dunkleren Farbton wie schwarz oder braun entscheiden, was aber gerade im Esszimmerbereich praktischer Natur ist. Denn schwarzes oder braunes Leder bzw. Stoff ist wesentlich pflegeleichter und unempfindlicher. Dafür wirkt ein Freischwinger-Stuhl oder Freischwinger-Sessel in weiß, grau oder Cappuccino sehr edel, ist aber eben bei Flecken besonders anfällig.

Kettler
Amstyle Carat
Gründungsjahr 1949 unbekannt unbekannt
Besonderheiten
  • Qualität “Made in Germany”
  • bekannt durch das Kettcar
  • gehört zur Skysport Group
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Designer-Möbelstücke
  • hohe Preise

Vor- und Nachteile eines Freischwingers

  • Design-Möbelstück
  • zum Wippen oder Schwingen
  • große Auswahl kann Entscheidung erschweren

Unser Shop hilft Ihnen weiter

Falls Sie einen Freischwinger für Ihr Esszimmer, Büro, Küche oder auch für den Gartenbereich suchen, sollten Sie umgehend einen Blick in unseren Shop werfen. Bei uns finden Sie garantiert für jedes Einsatzgebiet den passenden Schwingstuhl und darüber hinaus auch noch günstige Preise. Das ist unserer langjährigen und professionellen Kooperation mit starken und führenden Online-Händlern zu verdanken. Machen Sie sich am besten gleich selbst ein Bild und begeben sich auf eine virtuelle Shoppingtour durch unser Online Möbelhaus.

Neuen Kommentar verfassen